Kontakt

Navigation

Infocentrum

Die richtige Kinderzahnbürste – unsere Checkliste:

Ab einem Alter von drei bis vier Jahren kann Ihr Kind seine Zahnbürste selbst benutzen. Es gibt spezielle Kinderzahnbürsten, die für Kinder leicht zu handhaben sind. So sind sie bei ihrer Mundhygiene motivierter. Denken Sie beim Putzen bitte daran, etwa bis zum Schuleintritt Ihres Kindes regelmäßig zu kontrollieren und auch nachzuputzen.

Ob Ihr Kind besser mit einer elektrischen oder einer manuellen Zahnbürste umgehen kann, stellen Sie oder es selbst meist schnell fest, generell sind beide Varianten gut geeignet. Bei elektrischen Kinderzahnbürsten gibt es Modelle, die Musik erklingen lassen. Das kann für das spielerische Einüben des Putzens und die Motivation Ihres Kindes hilfreich sein.

Achten Sie bei der Kinderzahnbürste auf folgende Dinge:

  • Die Borsten müssen abgerundet sein. Sie können es mit bloßem Auge zwar nicht erkennen – aber die gängigen Markenzahnbürsten für Kinder weisen in aller Regel abgerundete Borsten auf.
  • Kleiner Bürstenkopf: Damit kann Ihr Kind seine Backenzähne hinten im Mundraum leichter erreichen. Das ist wichtig, weil sich gerade dort häufig Karies entwickelt. Und: Die ersten bleibenden Zähne, die durchbrechen, sind die Backenzähne hinter den Milchbackenzähnen. Oft hat Ihr Kind noch gar nicht bemerkt, dass es bereits die ersten richtigen Zähne hat. Wird das Putzen bei den hinteren Zähnen vernachlässigt, trifft Karies oft die ersten bleibenden Backenzähne.
  • Dicker Griff und "Rutschbremse": Für eine kleine Kinderhand ist es einfacher, eine Bürste mit dickem Griff zu umfassen. Besitzt dieser auch noch eine Riffelung, kann sie beim Putzen nicht so leicht weggleiten.
  • Die Zahnbürste sollte gut nachgeben, damit Ihr Kind nicht zu fest auf das Zahnfleisch drückt. Erklären Sie Ihrem Kind, dass es genügt, die Zähne und das Zahnfleisch mit leichtem Druck zu „massieren".
  • Achten Sie auf Kunststoffborsten. Naturborsten sind anfällig dafür, dass sich Bakterien anheften und vermehren. Unter dem Mikroskop könnten Sie sehen, dass solche Borsten im Gegensatz zu Kunststoffborsten eine raue Oberfläche haben, auf der sich Bakterien leichter festsetzen.
  • Wechseln Sie die Zahnbürste alle vier bis acht Wochen aus.