Kontakt

Navigation

Porträt

Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e.V. (DGI)

Die Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e.V. (DGI) wurde 1994 mit dem Ziel ins Leben gerufen, Standards und wissenschaftliche Grundlagen der Implantologie beständig zu fördern.

Die DGI ist mit ihren mittlerweile über 8.000 Mitgliedern der größte implantologische Fachgesellschaft Europas und gliedert sich in neun Landesverbände. Die Gesellschaft kooperiert mit führenden nationalen und internationalen Wissenschaftlern, Praktikern und Verbänden. Kongresse, Forschungsförderung und die Herausgabe von Fachzeitschriften sind ebenfalls Teil des DGI-Programms.

Zusätzlich bietet sie anerkannte Postgraduierten-Weiterbildungen für Zahnärzte an, wie zum Beispiel den renommierten Master of Science in Oral Implantology (M.Sc.). Außerdem können Zahnärzte ihren "Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie" bei der DGI erwerben.